Kinesiologie ist eine Synthese von überlieferten östlichen und westlichen Heilpraktiken. Es handelt sich um energetische Körperarbeit, wobei sich die Erkenntnisse der Chiropraktik, der Akupressur, der Ernährungslehre, und der Psychologie in einem System vereinigen.
Das Kommunikationsmittel der Kinesiologie ist der Muskeltest. Durch das differenzierte Testen der Muskulatur können Störungen, Stressfaktoren und Konflikte dem Bewegungsapparat, der Körperchemie, dem Energiehaushalt oder dem Gefühlsbereich zugeordnet werden. Durch verschiedene Methoden wie z. Bsp. Reflexzonen an Händen und Füssen, Akupressurpunkte, Ernährungsempfehlungen, Massagen, Klänge und Farben bis hin zu Bewegungsübungen die aus der modernen Gehirn- Forschung entwickelt wurden, findet der Klient auf verschiedenen Ebenen schrittweise sein Gleichgewicht wieder. Die Merkmale der Applied Physiology sind das sehr differenzierte Muskeltesten und die Sieben-Elemente-Lehre. Alle Ebenen sind in einem Hologramm miteinander verbunden. Die AP ist eine wunderbare Methode, systemisch und strukturiert die ordnen Kräfte, die in jedem Menschen beherbergt sind, zu beeinflussen.